Europa Die SPD Röslau lädt ein: "EUropa - wozu?"

Veröffentlicht am 02.05.2019

 

Veranstaltungen Ein musikalischer Abend für Europa – „JazzLive pour Europa“

Liebe Freunde Europas, für viele Menschen ist die Europäische Union sehr weit weg – nicht greifbar, ein diffuses Gebilde, das seltsame Verordnungen erlässt. Gegner der europäischen Einigung, Populisten, die Europa zum Feindbild erklärt haben, bekommen seit einiger Zeit in vielen Ländern enormen Zulauf.
Darauf, dass Europa aber viel mehr ist als die berühmt-berüchtigte Gurken-Regelung und wie wichtig und wertvoll der Staatenverbund ist, wollen der SPD-Ortsverein Arzberg und die Band JazzLive mit einer Veranstaltung am 10. Mai 2019 um 19.30 Uhr im „Pferdestall“ der Gaststätte Bergbräu in Arzberg aufmerksam machen. Band-Leader Thomas Pitzl und SPD-Vorsitzender Stefan Klaubert haben bei einem Gespräch festgestellt, dass ihnen Europa sehr am Herzen liegt. Im Vorfeld der Wahl zum Europäischen Parlament, die in Deutschland am 26. Mai 2019 stattfindet, heißt es daher an diesem Abend: JazzLive für Europa oder besser „JazzLive pour Europa“.

Veröffentlicht am 24.04.2019

 

Unterbezirk Stabwechsel und Ehrungen im Unterbezirk Hochfranken

Es war einiges los im Frühjahr im Unterbezirk Hochfranken der SPD. Zuerst übernahm Jörg Nürnberger von seinem langjährigen Vorgänger Uli Scharfenberg das Amt des Unterbezirksvorsitzenden. Dann erhielten die ehemalige parlamentarische Geschäftsführerin und Bundestagsabgeordnete Petra Ernstberger und eben Uli Schrafenberg eine der höchsten Auszeichnungen, welche die SPD vergeben kann: Die Willy-Brandt-Madaille. Wir sagen HERZICHEN GLÜCKWÜNSCH an die Geehrten und allen neu Gewählten ein glückliches Händchen und viel Erfolg im Amt!

Veröffentlicht am 18.04.2019

 

Bildquelle: R. B. / pixelio.de Verkehr Grießhammer: "VGN-Beitritt ein absolutes Muss für den Landkreis Wunsiedel!"

Dass ein Beitritt zum Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) für den Landkreis Wunsiedel eine absolut prioritäre Maßnahme ist, davon ist der designierte Landratskandidat der SPD Fichtelgebirge, Holger Grießhammer, überzeugt.
"In allen Landkreisen in Oberfranken beginnen jetzt die Positionierungen für einen Beitritt. Da darf unser Landkreis nicht hinten anstehen", betonte Grießhammer. Der Bezirksrat und 2. Bürgermeister von Weißenstadt begrüßt daher die "Nordostoberfranken-Erklärung" der Landkreise Kulmbach, Kronach, Hof und Wunsiedel sowie der Städte Kulmbach und Hof, die sich in einem Schreiben an Ministerpräsident Söder mit der Bitte um Unterstützung gewandt haben, die gesamte Region mit der Bahn besser an die Metropolregion Nürnberg und an den VGN anzubinden.

Veröffentlicht am 12.02.2019

 

Umwelt Artenvielfalt erhalten – Volksbegehren unterstützen

„Summ, summ, summ! Bienchen summt herum“, heißt es in einem bekannten Kinderlied. Die Frage lautet allerdings. Wie lange summt es noch in unserem Fichtelgebirge?
Mit Blick auf das Artensterben schlagen Wissenschaftler Alarm: Die Insektenbestände gehen dramatisch zurück, die biologische Vielfalt schwindet. Im Zeitraum zwischen 1989 und 2016 gab es einen Rückgang von ca. 75 % an Fluginsekten. Das ist eine katastrophale Entwicklung auch für uns Menschen. Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere Insekten haben eine elementare Bedeutung für unsere Wild- und Nutzpflanzen, für den Bestand der Vögel und für die Nahrungsmittelproduktion. Unsere Lebensgrundlagen sind in Gefahr, wenn wir nichts tun. Wir brauchen daher dringend verpflichtende Maßstäbe für eine umweltfreundliche Landwirtschaft, der wir dann aber Ihre zusätzlichen Aufwendungen für den Artenschutz auch entsprechend bezahlen müssen.

Ein sehr breites Bündnis packt dieses Problem jetzt in Bayern an, um mit dem "Volksbegehren Artenvielfalt - Rettet die Bienen!" das Bayerische Naturschutzgesetz so zu ändern, dass unsere heimischen Arten wie Bienen, Schmetterlinge und Vögel auch in Zukunft überleben können. Die BayernSPD und die SPD Fichtelgebirge sind als Bündnispartner mit Herzblut dabei.

Veröffentlicht am 02.02.2019