Filmvorführung "Die Verlegerin" im Cineplanet Marktredwitz

Arbeitsgemeinschaften

Immer wieder sind es couragierte Frauen, die Geschichte schreiben. Bei uns geht es diesmal um die amerikanische Verlegerin, Herausgeberin und Autorin Katharine „Kay“ Graham. Der AsF Kreisverband Fichtelgebirge und die AWO laden alle Genossen, Freunde und Bekannte recht herzlich zur Sondervorstellung "Die Verlegerin" am 13. Juni 2018 um 20.00 Uhr ins Cineplanet - Marktredwitz, Leupoldstraße 34, 95615 Marktredwitz ein.
Wer ist diese Kay Graham? Katharine Meyer wurde am 16.Juni 1917 als viertes von fünf Kindern der Reporterin Agnes E. Meyer und des Unternehmers Eugene Meyer geboren und wuchs in New York oder Washington auf. Sie begann ein Studium am Vassar College und wechselte dann an die University of Chicago. Danach war sie zunächst als Reporterin für die San Francisco News tätig, bevor sie im selben Jahr begann, für die Zeitung ihres Vaters, die Washington Post, zu arbeiten. 1940 heiratete sie deren späteren Mitherausgeber und Medienunternehmer Philip Graham. Aus der Ehe gingen vier Kinder hervor. Nach dem Selbstmord ihres Mannes 1963 leitete Katharine Graham fast 35 Jahre lang die Washington Post Company. 1973 bis 1991 war sie Vorsitzende des Verwaltungsrats und von 1993 bis zu ihrem Tod 2001 Vorstandsvorsitzende des Unternehmens. In den Jahren von 1969 bis 1979, in die u. a. die Aufdeckung der Watergate-Affäre fiel, war sie Herausgeberin der Washington Post. Ihr Sohn Donald Graham wurde ihr Nachfolger. Katharine Graham starb am 17. Juli 2001 im Alter von 84 Jahren.

Im Film Die Verlegerin von Steven Spielberg aus dem Jahr 2017 wird sie von Meryl Streep verkörpert.


Filmwissen „Die Verlegerin“: In den 1970er Jahren übernimmt Katharine "Kay" Graham (Meryl Streep) das Unternehmen ihrer Familie - die Washington Post - und wird so zur ersten Zeitungsverlegerin der USA. Schon bald darauf sieht sie sich in eine Auseinandersetzung von ungeheuren Ausmaßen mit der amerikanischen Regierung verwickelt, als sie gemeinsam mit dem ehrgeizigen Redakteur Ben Bradley (Tom Hanks) auf eine Story über vier US-Präsidenten und deren jeweiliges geheimes Wissen über Amerikas Rolle im Vietnam-Krieg stößt. Vollblutjournalist Bradley will die Informationen um jeden Preis veröffentlichen, selbst wenn er dafür ins Gefängnis gehen muss, Graham bangt um die Sicherheit und die finanzielle Zukunft ihrer Angestellten. Ihre Position als Journalistin, amerikanische Patriotin und Geschäftsfrau bringt sie in eine moralische Zwickmühle.

Es ist ein wirklich spannender Film über ein äußerst brisantes politsches Thema.

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 001825403 - 1 auf SPD Neufahrn - 1 auf SPD Erding - 2 auf SPD Eggenfelden - 1 auf SPD 60plus Oberpfalz - 1 auf SPD OV Kelheim -