Herzlich willkommen auf unserer Seite!

Wir möchten Ihnen auf diesen Seiten den SPD-Kreisverband Fichtelgebirge und unsere Aktivitäten vorstellen. Sie finden auch  Links zu den Organisationen und Gliederungen der SPD auf allen politischen Ebenen. Wir berichten hier über aktuelle Ereignisse und SPD-Veranstaltungen in Land, Bund und natürlich aus dem Landkreis Wunsiedel i.F. Sollten Sie Interesse an unserer Arbeit haben und die SPD Fichtelgebirge näher kennenlernen wollen, dann melden Sie sich bei uns. Wir stehen Ihnen gerne für ein Gespräch zur Verfügung.

Für eine Heimat mit Zukunft.

Ihr Holger Grießhammer
1. Vorsitzender

 
 

Bezirkstag Bio-Kiste statt Lieferando

Landtagsabgeordneter Klaus Adelt und Bezirksrat Holger Grießhammer statteten dem Bio-Bauernhof der Lebenshilfe in Martinsreuth einen Besuch ab.


Da kann Lieferando nicht mithalten. Frisches saisonales Obst und Gemüse in Bio-Qualität aus der Region frei nach Hause – die Bio-Kiste vom Bauernhof der Lebenshilfe in Martinsreuth erfreut sich großer Beliebtheit. So großer Beliebtheit, dass der bisherige Platz zum Sortieren und Verpacken der Kisten hinten und vorne nicht mehr ausreicht und eine neue Halle inklusive Kühl- und Lagerkapazitäten notwendig geworden ist. Kostenpunkt rund 330.000 Euro.

 

Dank einer Förderung der Oberfrankenstiftung in Höhe von 65.000 Euro konnte der Bau in Angriff genommen werden. Für den Hofer SPD-Abgeordneten Klaus Adelt und SPD-Bezirkstagsfraktionsvorsitzenden Holger Grießhammer der passende Anlass, dem Bio-Bauernhof einen Besuch abzustatten, um sich vor Ort zu informieren wie die Arbeit und Arbeitsabläufe funktionieren.

 

Veröffentlicht am 16.09.2021

 

Kreisvorstand 100% für Holger Grießhammer! Er führt den SPD-Kreisverband Fichtelgebirge

Der Tröstauer SPD-Bezirksvorsitzende und Bundestagskandidat Jörg Nürnberger hat am vergangenen Freitag bei der Kreiskonferenz der SPD Fichtelgebirge nach fünf Jahren den Kreisvorsitz an Holger Grießhammer übergeben.
Die Konferenz wählte den 39- jährigen Weißenstädter Bezirksrat einstimmig zu ihrem neuen Vorsitzenden. Ihm stehen als Stellvertreter die 2. Bürgermeisterin Uschi Schricker von Thiersheim, der 2. Bürgermeister von Hohenberg Hans-Jürgen Wohlrab, der Fraktionsvorsitzende im Schönwalder Stadtrat Michael Rehwagen und Melanie Graf aus Selb zur Seite. Kassier bleibt Peter Schricker und die Schriftführung übernimmt der Röslauer Bürgermeister, Torsten Gebhardt.

Veröffentlicht am 02.08.2021

 

Kommunalpolitik Heinz Martini erhält die Willy-Brandt-Medaille

Auf der Kreiskonferenz in Weißenstadt wurde dem Tröstauer Altbürgermeister und langjährigem SPD-Kreisvorsitzenden Heinz Martini mit der Willy-Brandt-Medaille die höchste Auszeichnung der SPD verliehen. Den Antrag stellte sein Ortverein Tröstau.
Uli Grötsch würdigte die großen Verdienste von Heinz Martini als Politiker, aber auch als Mensch in seinen vielfältigen Aktivitäten in der Region. Er – und nicht die CSU – sei es z.B. gewesen, der den Anstoß zur Einführung der Stabilisierungshilfen für die finanziell notleidenden Gemeinden in der Region gegeben habe. Er gratulierte dem Geehrten zusammen mit dem neuen SPD-Vorsitzenden in Tröstau Harald Sattler, dessen Stellvertreterin Anke Günßler und dem Kreisvorstand und wünschte ihm alles Gute für die Zukunft.
(Foto: Holger Grießhammer, Harald Sattler, Uli Grötsch, Heinz Martini, Jörg Nürnberger, Anke Günßler und Inge Aures, MdL)

Veröffentlicht am 02.08.2021

 

Kreisvorstand Kurzzeit-Chefarzt im Klinikum Fichtelgebirge – Aufklärung tut not!

Die SPD Fichtelgebirge fordert vom Aufsichtsratsvorsitzenden des Klinikums und der Geschäftsführung umfassende Aufklärung über die Umstände und das Verfahren, die zur Einstellung und umgehenden Entlassung des neuen Chefarztes der Kardiologie am Klinikum Fichtelgebirge geführt haben.

Nach den bisherigen Presseberichten gibt es eine ganze Reihe von offenen Fragen und auch Ungereimtheiten, die zu klären sind.

Insbesondere ist die Frage zu stellen, ob die handelnden Personen mit ausreichender Sorgfalt bei dieser ganz wichtigen Entscheidung für die zukünftige Entwicklung des Klinikums vorgegangen sind.

Selbst eine einfache Suchabfrage bei einem Dienst wie Google hätte unmittelbar die Haltung des Bewerbers zur Corona-Pandemie gezeigt.

Veröffentlicht am 21.05.2021

 

Kreistagsfraktion Der Kurzzeit-Chefarzt im Klinikum Fichtelgebirge

Unser Fraktionsvorsitzender Holger Grießhammer hat zu den merkwürdigen Vorgängen im Klinikum folgende Fragen an Landrat Peter Berek gerichtet:

"Sehr geehrter Herr Landrat, lieber Peter,

nachdem die Einstellung von Herrn Dr. Klaus Lang als Chefarzt am Klinikum Fichtelgebirge auch öffentlich Fragen aufwirft,  beantrage ich  für die SPD- Kreistagsfraktion u.a. folgende Fragen in der nächsten Kreisausschusssitzung öffentlich zu beantworten:

Veröffentlicht am 21.05.2021

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

 

 

 

 

 

Die Seite für SPD-Webmaster

 

 
Besucher:2033752
Heute:13
Online:2