Herzlich willkommen auf unserer Seite!

Wir möchten Ihnen auf diesen Seiten den SPD-Kreisverband Fichtelgebirge und unsere Aktivitäten vorstellen. Sie finden auch  Links zu den Organisationen und Gliederungen der SPD auf allen politischen Ebenen. Wir berichten hier über aktuelle Ereignisse und SPD-Veranstaltungen in Land, Bund und natürlich aus dem Landkreis Wunsiedel i.F. Sollten Sie Interesse an unserer Arbeit haben und die SPD Fichtelgebirge näher kennenlernen wollen, dann melden Sie sich bei uns. Wir stehen Ihnen gerne für ein Gespräch zur Verfügung.

Für eine Heimat mit Zukunft.

Ihr Jörg Nürnberger
1. Vorsitzender

 
 

MdB und MdL Schwimmbadsanierungen in Bayern: Ankündigungen der Staatsregierung müssen schnell Fakten folgen

Anfrage der SPD-Fraktion zeigt dramatische Entwicklung beim Schwimmbadsterben in Bayern – Landtagsvizepräsidentin Inge Aures: „Staatsregierung hat lange genug tatenlos zugeschaut“
Im Landkreis Wunsiedel sind derzeit 8 Schwimmbäder sanierungsbedürftig bzw. dringend sanierungsbedürftig, nämlich das Waldschwimmbad Kirchenlamitz, das Schwimmbad Niederlamitz, das Hallenbad Marktredwitz, das Freibad Grünauermühle Schönwald, das Hallenbad Selb, das Naturschwimmbad Selb, das Freibad Weißenstadt und die Kleinschwimmhalle Wunsiedel.

Veröffentlicht am 18.10.2017

 

Gesundheit Problematische Hausarztsituation im Landkreis Wunsiedel

Landtagsvizepräsidentin Inge Aures: Situation nicht unterschätzen

„Als ich die Zahlen der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns erhalten habe, bin ich aus dem Staunen erst einmal nicht mehr herausgekommen“, betonte Landtagsvizepräsidentin Inge Aures, als sie von der Kassenärztlichen Vereinigung Informationen über die hausärztliche Versorgung im Landkreis Wunsiedel erhalten hat.
Demnach waren in der sog. Bedarfsplanungsarztgruppe Hausärzte Selb (dazu gehören Selb, Schönwald, Marktleuthen, Höchstädt i. F. und Thiersheim) 38,9 Prozent der Hausärzte 60 Jahre und älter. Das Durchschnittsalter der Hausärzte in diesem Planungsbereich liegt bei 59,3 Jahren (zum Vergleich in Bayern: 54,9 Jahre). Noch besorgniserregender stellt sich die Situation im Planungsbereich Wunsiedel/Marktredwitz (Wunsiedel, Marktredwitz, Kirchenlamitz, Weißenstadt, Röslau, Tröstau, Nagel, Bad Alexandersbad, Arzberg, Schirnding, Hohenberg a.d. Eger und Waldershof) dar. Hier sind 48,6 Prozent der Hausärzte 60 Jahre und älter, das Durchschnittsalter liegt bei 58,9 Jahren.

Veröffentlicht am 21.09.2017

 

Wahlen Martin kommt!

Veröffentlicht am 25.08.2017

 

Erneut zum Stellvertreter von Anette Kramme gewählt: ULI SCHARFENBERG Veranstaltungen SPD Hochfranken geht gestärkt aus dem Bezirksparteitag der Oberfranken SPD hervor

Ulrich Scharfenberg, der hochfränkische SPD Vorsitzende erhielt auf dem Bezirksparteitag der SPD das beste Stimmergebnis bei den Stellvertretern und ist wie bisher der direkte Stellvertreter der wiedergewählten Bezirksvorsitzenden und parlamentarischen Staatssekretärin Anette Kramme aus Bayreuth.
Auch bei den Beisitzerwahlen schnitten die Bewerber aus Hochfranken hervorragend ab. Mit Jörg Mielentz (Hof/Stadt), Jörg Nürnberger und Heike Bock (Wunsiedel) sowie Sophia und Sebastian Fischer (Hof/Land) ist Hochfranken zukünftig im Bezirksvorstand vertreten.
"Unser gutes Ergebnis spiegelt unser großes Engagement in Oberfranken wieder," so Ulrich Scharfenberg. "Es ist gleichzeitig der Auftrag, weiter inhaltliche Schwerpunkte zu setzen. Gerade im Bereich Energie und Umwelt, aber auch der touristischen Entwicklung und dem öffentlichen Personennahverkehr sehen wir große Entwicklungschancen. Hier kann sich Oberfranken in den nächsten Jahren weiter positiv positionieren. Bei diesen wichtigen Themen besteht noch viel Entwicklungsspielraum."

Veröffentlicht am 06.07.2017

 

Senioren Fraktionsvorsitzender der Landtags-SPD informiert sich in Hohenberg

Markus Rinderspacher besucht zusammen mit Bürgermeistern, Stadträten und Stiftungsbeirat das Yamakwa-Seniorenhaus in der Grenzstadt. Er zeigt sich beeindruckt vom Bau und dem Konzept, das ihm Bürgermeister Jürgen Hoffmann und Dagmar Schwedt erläutern.
Den Verantwortlichen sprechen Rinderspacher aber auch Bundestagskandidat Jörg Nürnberger ihren Dank für den Zusammenhalt und das Engagement aus. Lesen Sie hier den Artikel in der Frankenpost vom 26.06.2017

Veröffentlicht am 26.06.2017

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

 

 

 

 

Die Seite für SPD-Webmaster

 

 
Besucher:1655465
Heute:77
Online:1